Heute ist dein Meisterwerk

Oft überbetonen wir Gestern. Die Vergangenheit und vergangene Ereignisse beeinflussen uns und hindern uns daran, frei und erfolgreich mit Jesus zu wandeln (Philipper 3,13f).

Wir überschätzen Morgen. Alleine wird sich nichts ändern auch nicht, wenn es bei einer reinen Hoffnung bleibt. Wir sollen uns nicht um Morgen sorgen, Angst um unsere Versorgung haben, uns von anderen / anderem statt von Gott abhängig machen, denn jedem Tag genügt seine eigene Plage (Matthäus 6,25f).

Am wichtigsten aber ist folgendes: Wir unterschätzen Heute. Denn Gestern ist vergangen und Morgen ist noch nicht. Jetzt ist die einzige Zeit, die wir wirklich nutzen können, in der wir einen wirklichen Unterschied machen können und Heute ist der einzige Tag an dem wir unsere Zukunft und die Zukunft des Reiches Gottes mitgestalten können (Epheser 5,16).

In dieser Reihe beleuchten wir die Fallstricke von Gestern, die Fallstricke von Morgen und beleuchten praktische Prinzipien, um einen erfolgREICHEN, Reich Gottes bezogenen, Tag zu gestalten. Heute ist der einzige Tag, den du hast!